Lernförderung mit Mikroskop

From the Blog

angel microskop

Lernförderung mit Mikroskop

Mikroskopieren ist angewandte Naturkunde und begeistert auch schon sehr junge Schülerinnen und Schüler. Damit dann auch Spannendes unter dem Mikroskop zu sehen ist, bietet es sich die Beobachtungsobjekte selbst zu besorgen.

Grundschulprojekt Angel und Mikroskop

Theorie und Praxis haben Schülerinnen und Schüler einer Grundschule in Rheinland-Pfalz im Rahmen eines Projektes verbunden. Erst haben sie viel über das tierschutzgerechte Angeln gelernt, dann etwas zum Thema Umweltschutz und unterschiedliche Angelgeräte erfahren. Am Schluss wurden Bodenproben entnommen und unter dem Mikroskop ausgewertet.angel microskop

300xEin Blick in die Nano-Welt

Das Goethe-Gymnasium in Regensburg ist seit Kurzem stolzer Besitzer eines 40.000 Euro-Geräts. Bei dem Gerät handelt sich um ein Digital-Mikroskop. Das Goethe-Gymnasium zählt sich zu den MINT-Schulen. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – Schulfächer, die als Grundlage zahlreicher moderner Berufsbilder von besonderer Bedeutung sind. Immer mehr Schulen vertiefen daher ihr Profil im MINT-Bereich. Gespendet wurde das teure Mikroskop von einer Firma, die speziell MINT-Schulen unterstützten möchte. Mithilfe des Mikroskops ist ein praxisnaher Unterricht in allen naturwissenschaftlichen Fächern möglich.

Zeiss selbst spendet Mikroskope an Berufsschule

Im Interesse von Zeiss ist es, Schülern eine zeitgemäße und qualitativ gute Ausbildung zu ermöglichen. Deshalb stiftet das Unternehmen selbst moderne Geräte an Schulen, die dadurch gute Bedingungen für einen praktischen Unterricht bekommen. An einige der Geräte lässt sich sogar eine Kamera anschließen, so das Schüler Fotos auch in Präsentationen einbinden können.

Foto Credits: © asv-rheiderland.de, © Regensburger Goethe-Gymnasium